Bernd Martin

Der deutsche A-Nationalspieler mit der kürzesten Einsatzzeit: Bernd Martin spielte 1979 zwei Minuten gegen Wales und brach sich drei Tage später das Schienbein. Das kostete Martin nicht die Profikarriere, aber zur Nationalmannschaft wurde er nie wieder eingeladen.
Beim VfB Stuttgart war Bernd Martin von 1973 bis 1982 ein schneller, robuster rechter Offensivverteidiger, beinahe ein verkappter Außenstürmer, der sehr geradlinig mit nach vorne ging und mit seinen guten Flanken einige Tore vorbereitete. 1982 wechselte Martin zu Bayern München, wo er eigentlich nicht gebraucht wurde, in drei Jahren nur 16 Spiele machte, aber immerhin den DFB-Pokal und die Deutsche Meisterschaft gewann.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.